ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN


1) Mit Unterfertigung dieses Auftrages erkennt der Käufer die nachfolgenden Verkaufs- und Lieferbedingungen an. Abweichende Bedingungen bedürfen der schriftlichen Vereinbarung mit Außendienstmitarbeitern haben keine Geltung.

2) Erfüllungsort für beide Vertragsteile ist 6973 Höchst. Für den Fall eines Rechtsstreites wird die örtliche und sachliche Zuständigkeit des Landes- bzw. Bezirksgerichtes Bregenz vereinbart. Es gilt das österreichische Recht.

3) Die Versendung von Waren erfolgt auf Gefahr und Kosten ( insbesondere Verpackung und Porto ) des Käufers. 4) Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum des Verkäufers.

5) Mitarbeiter des Verkäufers sind nur gegen Vorlage einer Inkassoermächtigung zum Inkasso von An- bzw. Teilzahlungen berechtigt.

6) Sämtliche Zahlungen sind, sofern nichts anderes vereinbart ist, binnen 8 Tagen ab Rechnungsstellung ohne Abzüge zur Zahlung fällig. Im Falle des Zahlungsverzuges ist der Verkäufer berechtigt, ab Fälligkeit 12% Verzugszinsen zu begehren.

7) Bei Abnahmeverzug des Käufers bzw. nicht rechtzeitiger Rücksendung der Druckvorlagen nach entsprechender Aufforderung binnen 8 Tagen oder Zahlungsverzug ist die gesamte Forderung aus dem gegenständlichen Auftrag sofort fällig. In diesem Falle ist der Verkäufer berechtigt auf Zuhaltung des Vertrages zu bestehen oder vom Vertrag zurückzutreten und eine Stornogebühr von 35% der Brutto – Auftragssumme zu verrechnen. Bei Annahmeverzug ist der Verkäufer berechtigt die Ware auf Gefahr und Kosten des Käufers zu hinterlegen oder zu Verwerten.

8) Aus drucktechnischen Gründen auftretende geringe Farbabweichungen sind möglich und werden vom Käufer akzeptiert.

9) Andrucke und Korrekturandrucke werden dem Käufer unaufgefordert und ohne gesonderte Berechnung in Farbe zugesandt. Gewünschte Änderungen, nachträgliche Ergänzungen ( Autokorrekturen ), Neusatz und Neuvorlagen werden dem Käufer gesondert in Rechnung gestellt. Der Käufer ist verpflichtet, die ihm übersandten Andrucke und Korrekturandrucke auf Satz- und sonstige Fehler zu überprüfen und diese binnen 3 Wochen, für druckreif erklärt, an den Verkäufer zurückzusenden.

10) Übergibt der Käufer Unterlagen zur Verwendung, so stellt er den Verkäufer von möglichen Regressansprüchen Aus angeblich unbefugter Verwendung der Unterlagen schad – und klaglos.

11) Dem Käufer ist bekannt, dass aus fabrikationstechnischen Gründen Mehr – und Minderproduktion bis max. 10% anfallen können. Diese Produktionsschwankungen werden vom Käufer ausdrücklich akzeptiert und er verzichtet auf die Geltendmachung von Rechten jeglicher Art aus diesem Grunde.

12) Auf produktionsbedingt oder aufgrund schwankender Wechselkurse eintretende Mehrkosten zwischen Auftragserteilung und Lieferung hat der Verkäufer keinen Einfluß. Soferne diese Mehrkosten 10% des Autragswertes nicht übersteigen, trägt sie der Käufer. Im anderen Falle ist der Verkäufer berechtigt, wahlweise vom Vertrag zurücktreten oder die 10% übersteigenden Mehrkosten selbst zu tragen.

13) Die von uns angefertigten Lithografien, Klischees, Filme etc. verbleiben bis Vertragsende bei unserer Fabrik zur Verfügung des Bestellers und können dann vernichtet werden.

14) Durch die Unwirksamkeit einer der vorstehenden Bedingungen wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

15) Verpackungsmaterial kann von uns nicht zurückgenommen werden.


zum Start
nach oben zum Seitenanfang

link-muster